9,5 Millionen Elstern – immer mehr Deutsche reden elektronisch mit dem Fiskus

Posted by on 23. Mai 2012

Berlin, 23.5.2012: Immer mehr Deutsche geben ihre Steuererklärungen elektronisch über das “Elster”-Formular ab. So gingen bei den Finanzämtern im vergangenen Jahr rund 9,5 Millionen Elster-Erklärungen ein, etwa zehn Prozent mehr als im Vorjahr, teilte der “Bitkom” in Berlin mit. Der Hightech-Verband rechnet in diesem Jahr mit einem regelrechten “Elster-Boom”, da Gewerbetreibende, Freiberufler und andere ausgewählte Berufsgruppen nun zur Online-Deklaration verpflichtet sind.

Die Software “Elsterformular” kann unter elster.de gratis heruntergeladen werden. Wer den elektronischen Weg nutzt, hat durchaus Vorteile: Die Formulare haben einen eingebauten Plausibilitäts-Chek, der innere Unstimmigkeiten der Angaben aufdeckt, außerdem sagt die Erfahrung, dass Elster-Erklärungen vom Fiskus meist schneller bearbeitet werden.

Für rein elektronische Abgabe ist Gratis-Signatur erforderlich

Wer die Formulare ausgefüllt hat, kann sie entweder ausdrucken und unterschrieben per Post an sein Finanzamt schicken. Aber auch die vollelektronische Übermittlung st möglich: Dafür muss man eine kostenlose Signatur bestellen, die in einem mehrschrittigen Verfahren verifiziert wird letztlich als verschlüsselte “Unterschrift”-Datei auf der Festplatte daheim abgespeichert wird. Eine Sicherheitskopie ist daher empfehlenswert, da diese Datei im Verlustfall nicht ersetzt wird, dann nämlich muss man das Verfahren neu durchlaufen. Heiko Weckbrodt

One Response to 9,5 Millionen Elstern – immer mehr Deutsche reden elektronisch mit dem Fiskus

  1. Klara

    Kann ich nachvollziehen, dass es immer mehr machen. Ist doch auch schön einfach. Alles locker flockig auf dem Bildschirm ausfüllen und fertig. Dann noch ausdrucken und schick ist! Mache ich auch nur noch so, außer das ich es immer mit der Post schicke, das mir der andere genante Weg zu kompliziert ist!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by sweet Captcha