Monate: August 2012

„Geheimakte 3“: Verschwörungskrimi um eine vorantike Hochkultur

Kurz vor ihrer Hochzeit bekommen Nina und Max Besuch von einem ominösen Spezialeinsatzkommando. Die Vermummten nehmen Max mit – doch als Nina bei der Berliner Polizei herumfragt, weiß dort niemand etwas von einer Verhaftung. Bald dämmert es der jungen Abenteurerin: der nächtliche Hausbesuch muss etwas mit Maxens Ausgrabungen in der Türkei zu tun haben, wo sich Spuren einer vorantiken Hochkultur fanden, die anscheinend durch eine radioaktive Verseuchung ihre Städte in Kleinasien schlagartig vor rund 11.000 Jahren aufgegeben hat… Kurz vor ihrer Hochzeit bekommen Nina und Max Besuch von einem ominösen Spezialeinsatzkommando. Die Vermummten nehmen Max mit – doch als Nina bei der Berliner Polizei herumfragt, weiß dort niemand…

Deutsche Hightech-Firmen investieren und forschen mehr

Berlin, 31. August 2012: Die informationstechnologische und Telekommunikationsbranche (ITK) in Deutschland weitet ihre Investitionen und ihre Entwicklungsaktivitäten weiter aus. So haben im vergangenen Jahr 75 Prozent aller ITK-Firmen investiert (Vorjahr: 70 Prozent) und in diesem Jahr wollen die viele Unternehmen ihre Kapitalausgaben noch mal steigern. Das hat der Hightechverband “Bitkom” anhand einer Umfrage der KfW-Bankengruppe ermittelt. Berlin, 31. August 2012: Die informationstechnologische und Telekommunikationsbranche (ITK) in Deutschland weitet ihre Investitionen und ihre Entwicklungsaktivitäten weiter aus. So haben im vergangenen Jahr 75 Prozent aller ITK-Firmen investiert (Vorjahr:…

ePuzzler setzt ab 2013 zerrissene Stasi-Akten zusammen

resden/Berlin, 30. August 2012: Die unenttarnten Westagenten der Stasi können schon mal anfangen zu zittern: Im Frühjahr 2013 wollen Stasi-Unterlagenbehörde und Fraunhofer-Forscher endlich den „ePuzzler“ anwerfen, der jene Akten rekonstruieren soll, die MfS-Agenten im Wendeherbst 1989 zerrissen hatten. Die Historiker erhoffen sich von der Hightechmaschine vor allem neue Erkenntnisse über den DDR-Auslandsgeheimdienst “Hauptverwaltung Aufklärung” (HV A). Auch andere Behörden haben Interesse an dieser Technologie angemeldet. resden/Berlin, 30. August 2012: Die unenttarnten Westagenten der Stasi können schon mal anfangen zu zittern: Im Frühjahr 2013 wollen Stasi-Unterlagenbehörde und Fraunhofer-Forscher endlich den „ePuzzler“ anwerfen, der jene Akten rekonstruieren…

Rossendorfer Feldlabor plant Supraleit-Anlage für hohe Dauer-Magnetfelder

Dresden, 30. August 2012: Neben intensiven kurzen Magnetpulsen wollen die Forscher am Dresdner Hochfeld-Magnetlabor (HLD) künftig auch starke dauerhafte Magnetfelder erzeugen und dafür eine zweite Großanlage aufbauen. Das kündigte HLD-Direktor Prof. Joachim Wosnitza vom „Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf“ (HZDR), zu dem das Labor gehört. Wenn er die nötigen finanziellen Mittel zusammen bekomme, könnte in zwei Jahren Baubeginn sein, sagte er. Dresden, 30. August 2012: Neben intensiven kurzen Magnetpulsen wollen die Forscher am Dresdner Hochfeld-Magnetlabor (HLD) künftig auch starke dauerhafte Magnetfelder erzeugen und dafür eine zweite Großanlage aufbauen. Das kündigte HLD-Direktor…

Kommentiert: Starautor Adler-Olsen verhängt eBuch-Sperrfrist – und stachelt so Raubkopierer an

Dresden, 30. August 2012: Da haben einige Krimifreunde der „Generation Digital“ nicht schlecht geguckt, als sie dieser Tage den neuesten Morck-Krimi von Jussi Adler Olsen als eBuch bei Amazon oder Thalia kaufen wollten: Nix da, die Digitalgemeinde soll bis März 2013 auf „Verachtung“ warten, erst ein halbes Jahr (!) nach der Druckausgabe darf man sich eine elektronische Variante des Dänen-Krimis herunterladen. Dresden, 30. August 2012: Da haben einige Krimifreunde der „Generation Digital“ nicht schlecht geguckt, als sie dieser Tage den neuesten Morck-Krimi von Jussi Adler Olsen als eBuch bei Amazon oder…

Leibniz-Forscher drucken Magnetelektronik

Dresden/Chemnitz, 29. August 2012: Sächsischen Forschern ist es nach eigenen Angaben gelungen, mit einer neuen magnetischen Tinte elektronische Schaltungen zu drucken, die ähnlich wie Festplatten auf dem “Riesigen Magnetwiderstand” (Prinzip: ein äußeres Magnetfeld ändert den elektrischen Widerstand des Materials dramatisch) basieren. Perspektivisch soll diese Technik eine besonders preisgünstige Massenproduktion von Magnetelektronik, berühungslosen Datentransferschaltern, aber auch intelligente Verpackungen und mit ihrer Umgebung kommunizierende Bücher, Postkarten und Werbe-Blätter ermöglichen. Dresden/Chemnitz, 29. August 2012: Sächsischen Forschern ist es nach eigenen Angaben gelungen, mit einer neuen magnetischen Tinte elektronische Schaltungen zu drucken, die ähnlich wie Festplatten auf dem “Riesigen Magnetwiderstand” (Prinzip:…

Regierung macht Nachrichten-Zitate zahlpflichtig – Ausnahmen für Blogger

Berlin, 29. August 2012: Die Bundesregierung hat das umstrittene neue “Leistungsschutzrecht” beschlossen, laut dem kommerzielle Internet-Dienste wie Google künftig für Nachrichten-Kurzzitate bezahlen sollen. Der Gesetzentwurf sieht allerdings Ausnahmen für Blogger und andere kleine News-Aggregatoren vor. Die Wirtschaft reagierte mit heftiger Kritik auf den Kabinettsbeschluss und warf der Regierung Innovationsfeindlichkeit zu. Als nächstes muss der Bundestag über den Gesetzentwurf befinden. Berlin, 29. August 2012: Die Bundesregierung hat das umstrittene neue “Leistungsschutzrecht” beschlossen, laut dem kommerzielle Internet-Dienste wie Google künftig für Nachrichten-Kurzzitate bezahlen sollen. Der Gesetzentwurf sieht allerdings Ausnahmen für Blogger…

Vodafone startet SMS-Nachfolger “Joyn”

Düsseldorf, 29. August 2012: Vodafone hat in Deutschland den SMS-Nachfolger “Joyn” gestartet. Der neue Dienst, der neben Textnachrichten zum Beispiel den Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos per Smartphone sowie Videotelefonie zulässt, wird über eine kostenlose App installiert, die Vodafone in Googles Internetladen “Play” nun eingestellt hat. Düsseldorf, 29. August 2012: Vodafone hat in Deutschland den SMS-Nachfolger “Joyn” gestartet. Der neue Dienst, der neben Textnachrichten zum Beispiel den Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos per Smartphone sowie Videotelefonie zulässt,…

TomToms Navi-App ab Oktober auch für Android-Telefone

Berlin, 29. August 2012: TomTom wird sein auf dem iPhone bereits recht beliebtes Navigations-Programm ab Oktober auch als Android-App anbieten. Das kündigte das niederländische Unternehmen auf der Funkausstellung “IFA” in Berlin an. Die App wird im Kern einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Navi-App für Apple-Geräte haben. hw Berlin, 29. August 2012: TomTom wird sein auf dem iPhone bereits recht beliebtes Navigations-Programm ab Oktober auch als Android-App anbieten. Das kündigte das niederländische Unternehmen auf der Funkausstellung “IFA” in…

“Curiosity” brabbelt und singt auf dem Mars

Mars, 28. August 2012: Die NASA hat wieder ein paar Mars-Premieren inszeniert: Statt plichtgemäß nach Spuren marsianischen Lebens zu suchen, muss der planetare Roboter “Curiosity” derzeit singen und Grußbotschaften zur Erde senden – die ersten Worte und Lieder, die je von einen Planeten jenseits der Erde gesendet wurden, wie die US-Raumfahrtbehörde betonte. Zunächst strahlte “Curiosity” eine zuvor aufgenommene kurze Rede von NASA-Administrator Charles Bolden über die Marsmission gen Erde, dann brachte er das Lied “Reach for the Stars” des Musikers “will.i.am” zu Gehör. Mars, 28. August 2012: Die NASA hat wieder ein paar Mars-Premieren inszeniert: Statt plichtgemäß nach Spuren marsianischen Lebens zu suchen, muss der planetare Roboter “Curiosity” derzeit singen und Grußbotschaften zur…

Ghostshell-Hacker klauen 1 Million Nutzerdaten

Internet, 28. August 2012: Die “GhostShell”-Hacker haben nach eigenen Angaben eine Million Nutzerdaten von rund 100 Internetseiten gestohlen. Darunter sind laut einer Analyse der Sicherheitsfirma “Imperva” vor allem Administrator- und Kundenzugangsdaten bei Banken, Beratungsunternehmen, US-Regierungsbehörden und Industrie-Unternehmen. Internet, 28. August 2012: Die “GhostShell”-Hacker haben nach eigenen Angaben eine Million Nutzerdaten von rund 100 Internetseiten gestohlen. Darunter sind laut einer Analyse der Sicherheitsfirma “Imperva” vor allem Administrator- und…

LG erwartet Absatzsprung für LTE-Handys

Ratingen, 27. August 2012: Nach einem zunächst etwas zähen Start des neuen Handy-Datenfunks “Long Term Evolution” (LTE) erwartet der koreanische Elektronikkonzern “LG” in diesem Jahr einen gewaltigen Absatzsprung für diese Techniki: „Im Vergleich zum Vorjahr werden die Verkaufszahlen von LTE-Smartphones in diesem Jahr den Erwartungen nach um das Zehnfache steigen“, prophezeite Jong-Seok Park, der Chef der LG-Mobilfunksparte. Allein im Juli habe das Unternehmen weltweit rund eine Million LTE-fähige Computertelefone (Smartphones” abgesetzt – das Geschäft komme in Fahrt. Ratingen, 27. August 2012: Nach einem zunächst etwas zähen Start des neuen Handy-Datenfunks “Long Term Evolution” (LTE) erwartet der koreanische Elektronikkonzern “LG” in diesem Jahr einen gewaltigen Absatzsprung für diese…

Frauen schicken Ansichtskarten aus dem Urlaub, Männer lieber E-Mails

Berlin, 27. August 2012: Auch eine der letzten Bastionen der analogen Post beginnt zu wanken: In diesem Sommer hat mehr als jeder zweite Urlauber seine Reisegrüße an Daheimgebliebene elektronisch versandt, also zum Beispiel per E-Mail, SMS, Facebook oder spezielle Apps. Das geht aus einer “Forsa”-Umfrage unter 1007 Deutschen hervor. Der Anteil der Ansichtskarten- und Briefeschreiber ging dagegen auf 53 Prozent (Mehrfachnennungen möglich) zurück. Im Sommer 2008 hatten bei einer ähnlichen Umfrage noch zwei Drittel angegeben, ihre Urlaubsgrüße per Karte oder Brief zu versenden. Berlin, 27. August 2012: Auch eine der letzten Bastionen der analogen Post beginnt zu wanken: In diesem Sommer hat mehr als jeder zweite Urlauber seine Reisegrüße an Daheimgebliebene elektronisch versandt,…

Polymere Faltkunst: Dresdner Chemiker arbeitet an Wirkstoff-Lieferdienst für den Körper

Dresden, 27. August 2012: Der aus Russland stammende Forscher Dr. Leonid Ionov entwickelt derzeit im „Leibniz-Institut für Polymerforschung“ (IPF) in Dresden eine Art Paketpostdienst für die Zustellung von Stammzellen und Medikamenten im menschlichen Körper: Aus Polymeren – also Kettenmolekülen aus Kohlenstoff-Wasserstoffverbindungen – konstruiert er winzig kleine „Mikro-Origami“, die sich ähnlich wie die namensgebende japanische Papierkunst selbstständig zusammenrollen und wieder auseinanderfalten – und am Zielort im Körper die Wirkzellen, die sie in ihrem Innern transportiert haben, freisetzen. Ein ähnliche Prinzip hatte er bereits bei der Konstruktion mikroskopisch kleiner Polymer-Bürsten eingesetzt, für die er am 17. September 2012 den diesjährigen „Georg-Manecke-Preis“ der „Gesellschaft Deutscher Chemiker“ erhält. Dresden, 27. August 2012: Der aus Russland stammende Forscher Dr. Leonid Ionov entwickelt derzeit im „Leibniz-Institut für Polymerforschung“ (IPF) in Dresden eine Art Paketpostdienst für die Zustellung von Stammzellen und…

Jeder Zweite kann auf Musik-CD-verzichten

Berlin, 26. August 2012: Die CD, die drei Jahrzehnte lang den Musikmarkt beherrscht hat, ist auf dem Rückzug: Etwa jeder zweite Deutsche würde der Musik-CD nicht mehr nachtrauern, wenn sie aus den Regalen verschwinden würde. Das hat eine “Goldmedia”-Umfrage unter 2000 Internet-Nutzern ergeben. Der Hightech-Branchenverband “Bitkom“, der die Befragung in Auftrag gegeben hatte, führt das Ergebnis vor allem auf den Boom der Streaming-Musikportale im Netz zurück. „Das Streaming wird den Musikmarkt ebenso revolutionieren, wie es vor 30 Jahren die CD getan hat”, ist Michael Schidlack vom “Bitkom” überzeugt. hw Berlin, 26. August 2012: Die CD, die drei Jahrzehnte lang den Musikmarkt beherrscht hat, ist auf dem Rückzug: Etwa jeder zweite Deutsche würde der Musik-CD nicht mehr nachtrauern, wenn sie…