Monate: November 2012

TomTom aktualisiert Navi-App fürs iPhone – Google rausgeflogen

München, 30. November 2012: TomTom hat eine neue Version seiner Navigations-App für das iPhone veröffentlicht. Darin haben die Niederländer das Kartenmaterial aktualisiert und die App auf den größeren Bildschirm des iPhone 5 angepasst. Was im Kurztest schmerzlich auffällt: TomTom hat die Navi-Zielsuche per integriertem Google abgeschaltet. München, 30. November 2012: TomTom hat eine neue Version seiner Navigations-App für das iPhone veröffentlicht. Darin haben die Niederländer das Kartenmaterial aktualisiert und die App auf den größeren Bildschirm des…

Jeder fünfte Deutsche wünscht sich ein Computertelefon zu Weihnachten

Berlin, 30. November 2012: Apple, Samsung & Co. können auf ein fettes Weihnachtsgeschäft in Deutschland hoffen: Jeder fünfte Bundesbürger wünscht sich ein Computertelefon (Smartphone) zu Weihnachten, fast ebenso viele (18 Prozent) einen Tablettrechner. Das hat eine Umfrage unter 1005 Deutschen im Auftrag des Hightechverbandes „Bitkom“ gezeigt. Smartphone-Boom gräbt Navis und MP3-Playern das Wasser ab Insgesamt stehen auf fast zwei Dritteln aller deutschen Wunschzettel Hightech-Geschenke, darunter auch Flachbildschirm-Fernseher, Spielkonsolen und E-Buch-Lesegeräte. Etwas an Boden verlieren DVD-Abspielgeräte, die zunehmend von Bluray-Videoplayern verdrängt werden sowie Weihnachtsrenner vergangener Jahre wie Navis und MP3-Abspieler – eine indirekte Folge des Smartphone-Booms, da immer mehr Deutsche ihre Computertelefone auch nutzen, um Musik zu hören und zu navigieren. Heiko Weckbrodt Berlin, 30. November 2012: Apple, Samsung & Co. können auf ein fettes Weihnachtsgeschäft in Deutschland hoffen: Jeder fünfte Bundesbürger wünscht sich ein Computertelefon (Smartphone) zu Weihnachten, fast ebenso viele (18…

„Silicon Saxony“: Europas Hightech-Branche kann sich nur im Verbund gegen USA und Asien behaupten

Laut einer „Kearny“-Studie droht Europas Hochtechnologie-Industrie in Bedeutungslosigkeit zu versinken Dresden, 28. November 2012: Die europäischen Halbleiter-Standorte müssen künftig noch enger zusammen arbeiten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit mit den USA und Asien zu sichern und auszubauen. Das hat der nun wiedergewählte Vorstandssprecher des sächsischen Hightech-Verbundes „Silicon Saxony“, Heinz Martin Esser, betont. Er verwies auf eine Studien-Präsentation durch Jan Stenger von der Unternehmensberatung „A.T. Kearny“, laut der Europas Hightech-Industrie in der Bedeutungslosigkeit zu versinken drohe: Die europäischen Umsätze mit informationstechnologischen und Telekommunikations-Produkten (ITK) sinken, mittlerweile steuer Europa nur noch zehn Prozent der ITK-Umsätze der weltweit größten Hightech-Unternehmen bei – Spitzenreiter sind hier die USA und Fernost. Laut einer „Kearny“-Studie droht Europas Hochtechnologie-Industrie in Bedeutungslosigkeit zu versinken Dresden, 28. November 2012: Die europäischen Halbleiter-Standorte müssen künftig noch enger zusammen arbeiten, um ihre Wettbewerbsfähigkeit mit den USA und…

Dresdner Globalfoundries-Chef übernimmt Aufsicht in New York

Dresden/New York, 29. November 2012: Die neue Fabrik 8 von Globalfoundries (GF) in Malta bei New York bekommt einen Dresdner Aufseher: Die Konzernführung hat dem Dresdner GF-Chef Rutger Wijburg heute zusätzlich die Verantwortung über das US-Werk übertragen. Wijburg hat damit nun den Hut für die gesamte Highend-Fertigung bei GF auf. Dresden/New York, 29. November 2012: Die neue Fabrik 8 von Globalfoundries (GF) in Malta bei New York bekommt einen Dresdner Aufseher: Die Konzernführung hat dem Dresdner GF-Chef Rutger Wijburg heute…

Kostenlose Sudoko-App fürs iPhone: Nette Zahlenrätselei

Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber bei uns vertreiben sich die Redakteure gerne mal langweilige Konferenzen mit mehr oder minder verbrämten Rätseleien – schon allein, um die eigene „Multitasking-Fähigkeit“ zu beweisen. Wem da das Futter ausgeht, sollte „Sudoku Free“ ins Auge fassen: Die kostenlose App für iPhone und iPad generiert zufällige Varianten des japanischen Zahlenrätsels in vier Schwierigkeitsgraden von „Einfach“ bis „Experte“. Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber bei uns vertreiben sich die Redakteure gerne mal langweilige Konferenzen mit mehr oder minder verbrämten Rätseleien – schon allein, um die…

Dresden fast flächendeckend mit LTE versorgt

Vodafone will neuen Datenfunk in Sachsen weiter ausbauen Dresden, 29. November 2012: Vodafone baut die LTE-Versorgung in Sachsens Städten weiter aus: Bis zum Jahresende wird der neue Datenfunk-Standard mit Übertragungsraten bis zu 50 Megabit je Sekunde (Mbs) auf 88 Prozent der Dresdner Fläche verfügbar sein. Derzeit werden hier etwa 200.000 Haushalte abgedeckt. Ähnlich sieht die Abdeckungsdichte in Radebeul und großen Teilen des Landkreises Meißen aus. Das teilte Jörg Titz, Regionalleiter der Vodafone-Niederlassung Ost, heute in der Landeshauptstadt mit. Vodafone will neuen Datenfunk in Sachsen weiter ausbauen Dresden, 29. November 2012: Vodafone baut die LTE-Versorgung in Sachsens Städten weiter aus: Bis zum Jahresende wird der neue Datenfunk-Standard mit Übertragungsraten…

Hightech-Verband Bitkom gegen Leistungsschutzrecht

Berlin, 29. November 2012: Der Bundestag wird voraussichtlich heute am späten Abend über das umstrittene neue “Leistungsschutzrecht” entscheiden, das Nachrichten-Weiterverbreiter (“News-Aggregatoren”) im Internet wie etwa “Google News” dazu verpflichten soll, für Kurzzitate (“Snippets”) von redaktionell erstellten Nachrichten der Pressehäuser Entgelte zu zahlen. Insbesondere der US-amerikanische Internetkonzern “Google”, auf den das Gesetz vor allem zielt, wehrt sich mit Händen, Füßen und Kampagnen gegen diesen Plan der Bundesregierung – und der deutsche Hightech-Verband “Bitkom” hat sich an Googles Seite gestellt: “Das Leistungsschutzrecht kann dazu führen, dass Informationen im Web schwerer oder gar nicht mehr auffindbar sind”, warnte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Berlin, 29. November 2012: Der Bundestag wird voraussichtlich heute am späten Abend über das umstrittene neue “Leistungsschutzrecht” entscheiden, das Nachrichten-Weiterverbreiter (“News-Aggregatoren”) im Internet wie etwa “Google News” dazu verpflichten soll,…

Gewaltige Ölvorkommen im Pferdekopf-Nebel entdeckt

Kosmische Raffinerie spaltet Kohlenwasserstoff-Moleküle Sternbild Orion/Pico del Veleta, November 2012: Astronomen haben riesige Mengen Erdöl entdeckt, die ganze Ozeane füllen können. Leider befinden sich die Vorräte zu weit weg, um damit unsere Energieprobleme zu lösen: Nämlich rund 1300 Lichtjahre von der Erde entfernt im Pferdekopfnebel im Sternbild Orion. Und das Öl wabert anscheinend nicht nur einfach vor sich hin, vielmehr ist der Pferdekopfnebel wohl auch eine Art kosmische Ölraffinerie, wo durch energiereiche Strahlen naher Sterne die Wasserstoff-Kohlenstoff-Verbindungen stetig aufgespalten werden, wie die Max-Planck-Gesellschaft mitteilte. Kosmische Raffinerie spaltet Kohlenwasserstoff-Moleküle Sternbild Orion/Pico del Veleta, November 2012: Astronomen haben riesige Mengen Erdöl entdeckt, die ganze Ozeane füllen können. Leider befinden sich die Vorräte zu weit weg, um…

Samsung und Apple dominieren Computertelefon-Markt

Chinesen holen derweil auf Scottsdale, 28. November 2012: Samsung und Apple sind und bleiben die dominierenden Anbieter für Computertelefone (Smartphones) – zusammen halten die beiden Unternehmen fast die Hälfte (47 Prozent) des Weltmarktes. Allerdings machen die Chinesen – unter anderem zu Lasten des einstigen Handy-Weltmarktführers Nokia – immer mehr Boden gut, wie eine Analyse des US-Marktforschungsunternehmens „IC Insight“ (Scottsdale/Arizona) zeigt. Chinesen holen derweil auf Scottsdale, 28. November 2012: Samsung und Apple sind und bleiben die dominierenden Anbieter für Computertelefone (Smartphones) – zusammen halten die beiden Unternehmen fast die Hälfte (47…

Deutsche Digitale Bibliothek gestartet

Über fünf Millionen Bücher und andere Medien elektronisch verfügbar Berlin/München/Dresden, 28. November 2012: Die deutschen Bibliotheken und Museen haben heute in Berlin die „Deutsche Digitale Bibliothek“ (DDB) für die Öffentlichkeit freigegeben. Die zunächst als „Betaversion“ publizierte Suchmaschine bietet den Nutzern kostenlosen Zugang zu 5,5 Millionen Büchern, Drucken, Fotos, Karten und anderen Medien, die bisher von 80 Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen in Deutschland digitalisiert wurden. Größter Einzel-Einspeiser ist die Sächsische Landes- und Unibibliothek SLUB in Dresden mit 1,2 Millionen elektronisierten Medien. Über fünf Millionen Bücher und andere Medien elektronisch verfügbar Berlin/München/Dresden, 28. November 2012: Die deutschen Bibliotheken und Museen haben heute in Berlin die „Deutsche Digitale Bibliothek“ (DDB) für die Öffentlichkeit…

Google startet Kampagne gegen Leistungschutzrecht

Mountain View/Berlin, 27. November 2012: Der Internetkonzern “Google” hat heute eine Kampagne “Verteidige dein Netz!” gegen das geplante deutsche “Leistungsschutzrecht” gestartet. Der Suchmaschinen-Betreiber fordert auf seiner Startseite und im Kontaktnetzwerk “Google+” die Nutzer auf, Druck auf ihre Abgeordneten auszuüben, damit diese den Gesetzentwurf kippen. Mountain View/Berlin, 27. November 2012: Der Internetkonzern “Google” hat heute eine Kampagne “Verteidige dein Netz!” gegen das geplante deutsche “Leistungsschutzrecht” gestartet. Der Suchmaschinen-Betreiber fordert auf seiner Startseite und im Kontaktnetzwerk…

Kate Walker reist wieder: Adventure “Syberia 3″ angekündigt

Montreuil, 27. November 2012: Da werden sich viele Fans des gepflegten Adventures freuen: Erfolgsschreiber Benoit Sokal und der Computerspiel-Publizierer “Anuman Interactive” haben einen dritten Teil der Abenteuer-Serie “Syberia” angekündigt, die durch ihre zauberhafte Optik und fast poetisch anmutenden Geschichten um die Suchende Kate Walker und ihren menchanischen Lokführer Oskar viele Anhänger fanden. Montreuil, 27. November 2012: Da werden sich viele Fans des gepflegten Adventures freuen: Erfolgsschreiber Benoit Sokal und der Computerspiel-Publizierer “Anuman Interactive” haben einen dritten Teil der Abenteuer-Serie “Syberia” angekündigt, die…

Verbraucherschützer warnen vor Kostenfalle im Internet-Großhandel

Leipzig, 27. November 2012: Sie werben mit iPads für 149 Euro, Kaffeevollautomaten für 39 Euro und ähnlichen “Mega-Schnäppchen” – sogenannte Großhandels-Plattformen im Internet. Doch für private Käufer kann sich daraus ganz schnell eine Kostenfalle entwickeln, warnt die Verbraucherzentrale Sachsen, bei der sich die Beschwerden der Kunden solcher Portale stapeln. Denn noch bevor auch nur irgendein “Schnäppchen” über die virtuelle Ladentheke wandert, werden erst mal hohe Jahresgebühren um die 240 Euro fällig. Leipzig, 27. November 2012: Sie werben mit iPads für 149 Euro, Kaffeevollautomaten für 39 Euro und ähnlichen “Mega-Schnäppchen” – sogenannte Großhandels-Plattformen im Internet. Doch für private Käufer kann sich daraus…

Sachsen können nun elektronisch klagen

Dresden, 27. November 2012: In Sachsen können Klagen und Anträge an die Gerichte nun durchweg elektronisch eingereicht werden. Ab Anfang Dezember stehe dafür das “Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach” (EGVP) flächendeckend für alle Gerichte zur Verfügung, teilte das sächsische Justizminsterium heute mit, das Sachsen damit als “bundesweit führend” einstufte. Dresden, 27. November 2012: In Sachsen können Klagen und Anträge an die Gerichte nun durchweg elektronisch eingereicht werden. Ab Anfang Dezember stehe dafür das “Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach” (EGVP) flächendeckend…

Hacker schießen sich auf Facebook und Twitter ein

Betrugsmasche „E-Hurerei” im Kommen Frankfurt/Main, 27. November 2012: Die Hackerszene verlagert ihre Aktivitäten zunehmend in Kontaktnetzwerke wie „Facebook“ und „Twitter“. Das hat eine Analyse von 19 Hacker-Internetforen durch die Datensicherheits-Firma „Imperva“ ergeben. Die Hacker wollen auf „Facebook“ & Co. zum Beispiel Informationen aus dem persönlichen Umfeld künftiger Angriffsziele extrahieren („Social Engineering“) und den gewinnbringenden Handel mit Anhängern (Follower, Likes, Fans) ankurbeln. Außerdem experimentieren sie mit neuen Porno-Interaktionstechniken („E-Whoring“), die über gefälschte Facebook-Konten Kontakte mit vermeintlichen Sex-Partnern herstellen. „E-Whoring ist eine Social Engineering-Methode, bei der Hacker pornografische Bilder und Videos verkaufen und dabei durch gefälschte Social Network-Profile den Anschein erwecken, selber die abgebildete Person (meist eine Frau) zu sein“, heißt es in der Imperva-Analyse. „Fortschrittliche Tools erlauben dabei eine regelrechte Video-Interaktion, bei der bestimmte Aktionen per Mausklick abgerufen werden können, um eine möglichst realistisch wirkende Interaktion zu erzeugen. Betrugsmasche „E-Hurerei” im Kommen Frankfurt/Main, 27. November 2012: Die Hackerszene verlagert ihre Aktivitäten zunehmend in Kontaktnetzwerke wie „Facebook“ und „Twitter“. Das hat eine Analyse von 19 Hacker-Internetforen durch die Datensicherheits-Firma…