Kommentar & Glosse

Warum ein „Gefällt mir nicht“-Knopf das Aus für Facebook wäre

Internet, 15. Dezember 2014. Anhand der Überschrift und der Jahreszeit könnte man jetzt denken: „Oh Mann, das Wetter hat den Autor depressiv gemacht.” Doch dem ist nicht so. Die Diskussion über einen „Dislike“-Button in Facebook-Beiträgen verfolge ich schon seit einer Weile, aber eben nur nebenbei. Für mich war dieser (bisher nichtexistente) Knopf bisher kein Thema … Weiterlesen »

Kategorien: Internet & Web 2.0, Kommentar & Glosse, News | Schlagwörter: , , , , | 2 Kommentare

Was ist eigentlich das Abendland?

Wie ein vage beschriftetes Gefäß, in das jeder etwas anderes hineingießt Dresden, 8. Dezember 2014. Mit Blick auf die aktuelle Debatte um die „Pegida“-Demonstrationen („Patriotische Europäer Gegen die Islamisierung des Abendlandes“) in Dresden, die sich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen insbesondere aus islamischen Ländern richten, wollen wir hier eine Erklärung versuchen, was eigentlich unter dem … Weiterlesen »

Kategorien: Geschichte, Kommentar & Glosse | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

Warum „Steam“-geschützte Spiele so nerven

Ein Kommentar zu Update-Zwang und Install-Exzessen   1. Der Datenverzehrer Noch vor ein paar Jahren hätte ich sofort geantwortet: Weil ich mit meiner zwangslahmen Internet-Leitung in Striesen 0 Chance habe, hier überhaupt ein „Steam“-Spiel zu starten. Denn damals musste ich noch Mobilfunk-Datenpakete als Ersatz für nicht vorhandene DSL-Leitungen buchen. Und da sorgten all jene (meist … Weiterlesen »

Kategorien: Kommentar & Glosse, Spiele | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Warum Fliegen Schweine sind

Ein paar Bemerkungen zu Nervfliegen, die grundsätzlich den PC umschwärmen Da. Schon wieder. SCHON WIEDER!!! Warum eigentlich fliegen Fliegen immer ausgerechnet auf tippende Finger, wenn ich ganz schnell und konzentriert zu schreiben versuche, und platzieren ihre blöden Fliegen-Hintern immer auf total wichtige Stellen auf dem Bildschirm. Wisch. Bssssh. Wisch-wisch. Bssshh (Hähähähä). Ich werd irre.

Kategorien: Kommentar & Glosse | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Kommentar: DE-Mail ist eine Totgeburt

Ich halte die DE-Mail für eine Totgeburt und bin daher recht skeptisch, ob dem Pilotprojekt „DE-Mail-City“ allzu viel Erfolg beschieden sein wird. Warum? Das Modell „DE-Mail“ ist zu umständlich und außerdem nicht ohne Wenn und Aber kostenlos. Wer bitte wird soll bereit sein, die Mühen einer DE-Mail-Registrierung auf sich zu nehmen, sich ein eAusweis-Lesegerät zulegen, … Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, Internet & Web 2.0, Kommentar & Glosse, Recht & Justiz, Wirtschaftspolitik | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Zwei Elektronik-Profs, zwei Helfer und ein widerspenstiger Beamer

Am Rande beobachtet Dresden, 25. Juni 2014: „Alles grün … RGB-Signal …neuer Beamer…“ Eigentlich hatte die TU Dresden mit ihrer Exzellenzinitiative und ihrem neuen Elektronikzentrum glänzen wollen, extra zur Bilanz-Pressekonferenz hatte das Rektorat heute nicht nur Lokalreporter, sondern auch Journalisten aus dem Ausland eingeladen, um sich der Welt von der besten Seite zu zeigen. Unfreiwillig … Weiterlesen »

Kategorien: Forschung, Kommentar & Glosse | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Sticht der Experte den Prinzen?

Kommentar zum neuen sächsischen Chip-Botschafter in den USA Dresden, 29. Mai 2014: Physische Präsenz und persönliche Überredungskunst können für manche Weichenstellungen in der Elektronikbranche entscheidend sein, dass hatten in den 1990er Jahren die dicken Fische gezeigt, die das Anglerteam Biedenkopf-Schommer für den auf der Kippe stehenden Mikroelektronik-Standort Dresden an Land zogen, wenn man etwa an … Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, Kommentar & Glosse, Wirtschaftspolitik | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

„Neumodischer Kram“ aus Sicht eines Seniors

Computer und eReader nützlich – Smartphone: na ja Dresden, 27. April 2014: Für einen Senior wie mich ist der Umgang mit dem „neumodischen Kram“, beispielsweise Computer, Handy, E-Reader und Smartphone, für den täglichen Umgang nicht unbedingt erste Wahl. In der Werteskala ganz oben findet sich auch bei mir vielmehr Alles, was mit Gesundheit, Mobilität und … Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, Internet & Web 2.0, Kommentar & Glosse | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Kommentar: Nicht ohne mein eBuch…

Zur Leipziger Buchmesse: 10 Gründe für und wider eBooks Dresden, 15, März 2014: Ich bin mit Büchern und Zeitungen aus Papier groß geworden, arbeite als Tageszeitungs-Journalist in einer papierlastigen Branche, lese in meiner Freizeit gern, oft und viel. Und doch ziehe ich – wenn ich die Wahl habe – seit Jahren das eBuch dem Papierbuch … Weiterlesen »

Kategorien: Bücherkiste, Internet & Web 2.0, Kommentar & Glosse | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Wer Griechenland hinterherhinkt, sollte nicht lästern

Kommentar zu Sachsens Standortvergleich Dresden, 2. März 2014: Wer demnächst an Sachsens Stammtischen wieder mal versucht sein sollte, über die faulen, rettungsschirm-gierigen Griechen zu schimpfen, sollte sich den innereuropäischen Vergleich vor Augen halten: Solange Sachsen von Soli-Geld aus dem Westen abhängig ist und auf weniger Wirtschaftsleistung pro Kopf kommt als die südeuropäischen Krisenländer, gibt es … Weiterlesen »

Kategorien: Kommentar & Glosse, Wirtschaftspolitik | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar