Kommunikations-Branche löst Computerindustrie als Chip-Hauptabnehmer ab

Moderne Autos sind gesprickt mit "Eingebetteten Systemen". Abb.: Bitkom

Moderne Autos sind gespickt mit Chips. Abb.: Bitkom

Smartphone- und Cloud-Boom sowie Auto-Elektronisierung verändern Halbleiter-Markt

Scottsdale, 14. September 2014: Aus der Sicht der Halbleiter-Industrie hat das Internet-Zeitalter erst jetzt richtig begonnen: Erstmals nämlich wird in diesem Jahr wohl mehr Mikroelektronik in Kommunikations-Systemen verbaut als in klassischen Computern. Das hat eine Prognose des US-Marktforschungsunternehmens „IC Insight“ aus Scottsdale in Arizona für das Jahr 2014 ergeben. Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, News | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

“Molly Fyde and the Parsona Rescue”: Raumpilotin jagt Spuren der Eltern nach

Molly rettet versklavte Aliens. Abb.: Howey/Amazon

Molly rettet versklavte Aliens. Abb.: Howey/Amazon

1. Sci-Fi-eBuch von „Silo“-Autor Hugh Howey gibt’s zum kleinen Preis

Die 16-jährige Waise Molly Fyde ist das einzige Mädchen in der Raumfahrt-Flottenakademie und wird trotz ihrer offensichtlichen Talents als Jäger-Pilotin von den anderen Kadetten ständig dumm angemacht – manche Dinge ändert sich eben auch im 24. Jahrhundert nicht. Als ihr Flugsimulator während einer entscheidenden Gefechts-Übung versagt und sie daraufhin von der Akademie geworfen wird, denkt sie zuerst an einem Fehler im System oder einen Dumme-Jungen-Streich. Doch dann schickt Konteradmiral Lucin sie und ihren Ex-Mitkadetten (und heimlichen Schwarm) Cole auf den fernen Planeten Palin, um dort die „Parsona“, das Raumschiff ihrer Eltern, zu bergen. Und dann geht alles schief, was nur schiefgehen kann: Auf Palin geraten die beiden jungen Abenteurer zwischen die Fronten von Schmugglerbanden und Flotten-Schergen, dann jagen sie versehentlich einen ganzen Planeten in die Luft und landen bei ihrem nächsten Hyperraum-Sprung mitten in einem Trümmerfeld. Und langsam beginnt Molly den Verschwörungstheorien von Cole zu glauben… Weiterlesen »

Kategorien: Astrophysik & Raumfahrt, Bücherkiste | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

Weißer Kosmo-Zwerg verschluckt sich und explodiert

Künstlerische Visualisierung der 1a-Supernova in einem Doppelstern-System. Visualisierung:  ESA/ATG medialab/C. Carreau

Künstlerische Visualisierung der 1a-Supernova in einem Doppelstern-System. Visualisierung: ESA/ATG medialab/C. Carreau

Weltallkarten-Zeichnerin „Gaia“ entdeckt Supernova

Lagrange-Punkt 2, 13. September 2014: Die europäische Raumsonde „Gaia“, die eigentlich eine hochgenaue Karte des Weltalls anfertigen soll, hat zufällig eine ganze besondere Supernova in einer weit entfernten Galaxis entdeckt: In einem Zwei-Sternen-System, etwa eine halben Milliarde Lichtjahre von der Erde entfernt, ist ein Stern des Typs „Weißer Zwerg“ explodiert. Weiterlesen »

Kategorien: Astrophysik & Raumfahrt, News | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar
 
 

Solarwatt rechnet mit „2. Photovoltaik-Boom“ in Deutschland

Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus erwartet einen zweiten Solarboom in Deutschland - der werde allerdings vom Markt und nicht von Einspeise-Vergütungen getrieben sein. Foto: Heiko Weckbrodt

Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus erwartet einen zweiten Solarboom in Deutschland – der werde allerdings vom Markt und nicht von Einspeise-Vergütungen getrieben sein. Foto: Heiko Weckbrodt

Dresdner Solarfirma steuert nach Beinahe-Pleite wieder ins Plus

Dresden, 13. September 2014: Der Totengesang auf die einst weltweit führende deutsche Solarindustrie wurde möglicherweise verfrüht gesungen: „In Deutschland ist demnächst ein zweiter Photovoltaik-Boom zu erwarten“, glaubt jedenfalls Solarwatt-Chef Detlef Neuhaus. Was an Unternehmen nach der tiefen Branchenkrise übrig geblieben sei, tanze jetzt nicht mehr um Fördermillionen und Strafzölle herum wie ums goldene Kalb, sondern habe sich neustrukturiert und setze nun auf Produkte, die auch auf dem freien Markt wettbewerbsfähig seien. „Und damit rechne in Mitteleuropa und insbesondere in Deutschland mit einem wachsenden Markt“, sagt der Chef des einst selbst arg gebeutelten Dresdner Solarmodul-Herstellers. „Das wird sicher nicht explosionsartig stattfinden, aber es wird ein solide wachsender Markt sein.“ Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, News | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

Dresdner Informatiker fordern Energie-Labels für Apps

Verbrauchs-Klassen sollen in den App-Stores den Energiehunger von Android-Programmen kennzeichnen. Abb.: TUD

Verbrauchs-Klassen sollen in den App-Stores den Energiehunger von Android-Programmen kennzeichnen. Abb.: TUD

Verbrauchs-Etiketten in App-Stores sollen für längere Akku-Laufzeiten sorgen

Dresden, 12. September 2014: Wer kennt das nicht? Über Nacht ist das eben noch vollgeladene iPhone oder Galaxy-Smartphone fast völlig leergesaugt, obwohl es wie immer nur im Standby-Modus auf dem Schreibtisch lag. Und dann fällt es dem Besitzer wie Schuppen aus den Haaren: Ach ja, diese neue App, die ich gestern installiert habe…

Deshalb sollen Apps für Computertelefone (Smartphones) künftig ähnlich wie Waschmaschinen oder Kühlschränke mit Energie-Verbrauchsetiketten versehen werden. Das haben Dresdner Informatiker auf einem „Innovationstag“ der TU Dresden vorgeschlagen, bei dem rund 170 Forscher und Wirtschaftsvertreter über künftige Energiespeicher diskutiert hatten. Durch entsprechende Kennzeichnungen der Mini-Programme in den App-Stores könnten die Nutzer die Akku-Laufzeit ihrer Telefone dann auch besser beeinflussen, betonten die Software-Technologen. Weiterlesen »

Kategorien: Forschung, Internet & Web 2.0, News, Software | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

Ist das Internet kaputt?

Die WLAN-Fallen lauern überall. Foto: BSF PopCap, Montage: Heiko Weckbrodt

Die WLAN-Fallen lauern überall. Foto: BSF PopCap, Montage: Heiko Weckbrodt

Dresdner Treffen „Datenspuren“ in der „Scheune“

Dresden, 11. September 2014: Digitale Selbstverteidigung, der Kampf gegen staatliche Überwachungswut und freier Datenzugang für alle sind einige der Kernthemen des öffentlichen Hacker-Symposiums „Datenspuren“, zu der der „Chaos Computer Club Dresden“ (c3d2) am Wochenende in das Kulturzentrum „Scheune“ in der Dresdner Neustadt einlädt. Leitthema ist diesmal „Überwacht und zugenäht – Reboot the Netz!“. Auf der Agenda stehen am 13. und 14. September 2014 insgesamt 27 Vorträge, Shows, Diskussionsrunden, Infostände und Tüftelecken. Der Eintritt ist gratis. Weiterlesen »

Kategorien: Internet & Web 2.0, News, Recht & Technik | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

„Open Data“ in Dresden: Piraten wollen Verwaltung Daten entringen

Die Piraten wollen die Rathaus-Daten befreien. Foto: Hans-Gerd Bosse/LHD, Montage: Heiko Weckbrodt

Die Piraten wollen die Rathaus-Daten befreien. Foto (Rathaus Dresden): Hans-Gerd Bosse/LHD, Montage: Heiko Weckbrodt

Stadtrat Engemaier möchte „Open Data“ im Haushalt verankern

Dresden, 11. September 2014: Die Dresdner „Piraten“ wollen dafür sorgen, dass die Stadtverwaltung Dresden künftig mehr Verkehrsinformationen, Planungs-Unterlagen und andere Daten in maschinenlesbarer Form frei für Bürger, Bürgerinitiativen und Firmen zur Verfügung stellt. Eine entsprechende „Open Data“-Initiative hat Stadtrat Norbert Engemaier (Piraten) heute im Oiger-Gespräch angekündigt.

Während einer öffentlichen Podiumsdiskussion „Was bringt der neuer Stadtrat an Daten?“ am Sonnabend (13. September 2014, 18:15 Uhr) im Dresdner Kulturzentrum „Scheune“ wollen die Piraten diese Initiative gemeinsam mit anderen Politikern und dem Publikum debattieren. Das Podium ist Teil der zweitägigen Veranstaltung „Datenspuren“, zu der der „Chaos Computer Club Dresden“ („c3d2″) an diesem Wochenende eingeladen hat. Weiterlesen »

Kategorien: Internet & Web 2.0, News, Recht & Technik | Schlagwörter: | Ein Kommentar
 
 

Dresdner TU-Informatiker bauen mit hochdetaillierten 3D-Scans Kunstgalerien im Netz auf

Prof. Stefan Gumhold von der TU Dresden inspeziert einen Porzellan-Hahn vor der 3D-Digitalisierung. Foto: Heiko Weckbrodt

Prof. Stefan Gumhold von der TU Dresden inspeziert einen Porzellan-Hahn vor der 3D-Digitalisierung. Foto: Heiko Weckbrodt

Das Porzellan steht im Internet, der Roboter räumt auf

Dresden, 10. September 2014: Dank schneller Internetverbindungen und moderner 3D-Scan-Technologien können sich Touristen und Forscher in naher Zukunft bereits vor ihrer Reise in virtuellen Kunst-Galerien ein erstes Bild von prunkvolles Ausstellungen in Dresdner Museen machen, Musiker schon vor ihrem Gastspiel in der Semperoper wie in einem Videospiel ihre Aufführungen planen. An solchen Szenarien arbeiten jedenfalls bereits mehrere Teams in der Informatikfakultät der TU Dresden. Weiterlesen »

Kategorien: Forschung, Hardware, Internet & Web 2.0, News, Software | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar
 
 

Neuer Service vom Computer-Oiger: Nachrichtenversand per E-Mail

In eigener Sache: Newsletter bietet wöchentliche Nachrichten-Übersicht

Dresden, 12. Februar 2014: Welche Firmen-Deals sind gerade in der Hightech-Branche im Gange? Welche neuen Spiele lohnen mehr als einen Blick? Wie machen sich die neuesten Tablets im Vergleich? Die Oiger-Redaktion scheut keine Mühen, um unserer lieben Leserschaft möglichst bequeme Pfade zu eröffnen, um sich über das Neueste aus Hightech-Branche, Forschung, Spieleszene, Hardware-Neuerscheinungen und Raumfahrt zu informieren. Über die Registrierfelder ganz oben beziehungsweise rechts im Seitenmenü können Sie sich nun kostenlos einen Newsletter-Dienst einzutragen. Einmal die Woche gibt es für die Abonnenten eine Zusammenfassung der wichtigsten Tech-Nachrichten aus Sachsen und aller Welt. Weiterlesen »

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: | Schreib einen Kommentar

Bibliotheken dürfen Bücher digitalisieren

Die Bibliotheken wollen verwaiste und vergriffene Bücher endlich digitalieren dürfen. Abb.: Tom , Wikipedia; Montage: hw

Die Bibliotheken wollen verwaiste und vergriffene Bücher endlich digitalieren dürfen. Abb.: Tom , Wikipedia; Montage: hw

Deutscher Bibliotheksverband begrüßt EuGH-Urteil

Luxemburg/Berlin, 12. September 2014: Bibliotheken dürfen Bücher aus ihrem Bestand auch ohne Zustimmung der Verlage digitalisieren – wenn sie diese elektronischen Duplikate dann nur an digitalen Leseplätzen innerhalb der Leihbücherei verfügbar machen. Das hat gestern der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschieden. Die Richter erteilten zwar keine Blanko-Vollmacht an die Bibliotheken, erlaubten es den EU-Mitgliedsländern aber ausdrücklich, solche Reglungen per Gesetz einzuführen. Der „Deutsche Bibliotheksverband“ (DBV) in Berlin hat dieses Urteil heute ausdrücklich begrüßt. hw

Kategorien: Bücherkiste, Internet & Web 2.0, News, Recht & Technik | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Sicherheitslücken in Daten-Uhren und -brillen entdeckt

Vor allem Männer interessieren sich für die Google-Datenbrille. Foto: Google

Google-Datenbrille. Foto: Google

Moskau/Ingolstadt, 11. September 2014: Während Elektronikhersteller und PR-Manager begeistert die schöne neue Zukunft des „Internets der Dinge“ beschwören, zeigt sich zunehmend auch dessen Kehrseite: Analysten der russischen Sicherheitssoftware-Schmiede „Kaspersky“ warnen jetzt vor Sicherheitslücken in Datenbrillen wie „Google Glass“ und Computeruhren. Die Vernetzung von immer mehr und kleineren elektronischen Geräten verstärke die Gefahr eines gläsernen Bürgers. Weiterlesen »

Kategorien: Hardware, Internet & Web 2.0, News | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Mitteldeutsche Elektroindustrie wächst um 8 %

Highvolt-Monteure justieren die Elektroden an einer Hochspannungsprüfanlage in der Dresdner Werkhalle. Die Prpftechnik wird demnächst nach Südkorea geliefert und testet dort Trafos mit einer Million Volt durch. Foto: Heiko Weckbrodt

Blick in die Highvolt-Montagehalle in Dresden. Foto: Heiko Weckbrodt

Dresden, 11. September 2014: Die Elektroindustrie in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt hat im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 6,4 Milliarden Euro umgesetzt und damit acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Insbesondere Anbieter elektrischer Ausrüstungen (+11 %) sowie elektronischer und optischer Erzeugnisse (+ 7 ) legten ordentlich zu, wie die Dresdner Geschäftsstelle des „Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie“ (ZVEI) heute einschätzte. Weiterlesen »

Kategorien: Chipbranche/Hightech, Forschung, News | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar