Astronomen entdecken erdähnlichen Planeten

Posted by on 8. November 2012
Teams aus Hertfordshire, Dresden und Göttingen an Fund beteiligt
Visualisierung: TUD

Visualisierung: TUD

Hertfordshire/Dresden, 8. November 2012: Astronomen der Unis Hertfordshire, Dresden und Göttingen haben 40 Lichtjahre von uns entfernt im Sternbild “Maler” einen halbwegs erdähnlichen Planeten entdeckt. Das teilte die TU Dresden mit. Der Planet umkreist seinen Stern mit dem lyrischen Namen “HD 40307″ innerhalb der “habitablen Zone”, was heißt: In einem Abstand zu seiner Sonne, der flüssiges Wasser und letztlich Leben ermöglicht.

Dennoch würde sich kein Mensch auf diesem Planeten wirklich wohlfühlen: Er hat die siebenfache Masse der Erde und damit dürfte die Gravitation derart stark sein, dass wir uns dort kaum bewegen könnten. Der bisher namenlose Himmelskörper ist übrigens Teil eines ganzen Systems, das insgesamt mindestens sechs Planeten um den Stern “HD 40307″ umfasst, wie Dr. Enrico Gerlach vom Lohrmann-Observatorium der TU Dresden mitteilte. hw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>